Planung



Ebenfalls eine unserer Haupttätigkeiten ist die technische Planung und Realisierung von Veranstaltungen jeglicher Art. Ob Sie eine Konferenz planen, ein Theaterstück aufführen wollen oder eine Betriebsfeier organisieren. Überall wo Technik zum Einsatz kommt, stehen wir als technischer Partner an Ihrer Seite.
Dank unseres großen Lagers mit Vermietartikeln kommt die gesamte Technik für Ihre Veranstaltung direkt von uns. Das sorgt nicht nur für eine schnelle Angebotserstellung und eine unkomplizierte Logistik, sondern auch für Flexibilität bei spontanen Wünschen und Planänderungen.

Ob Sie für eine Lesung nur zwei Lautsprecher benötigen, oder eine Großveranstaltung samt Bühne tausenden Zuschauern veranstalten: Unser Lager hält garantiert die richtige Technik bereit.
Die Techniker, die Ihre Veranstaltung auf Wunsch betreuen sind festangestellte Fachkräfte unseres Hauses, die größtenteils sogar von uns ausgebildet wurden.
Wir sind also selbst vor Ort und schicken niemanden, dessen Fähigkeiten uns fremd sind.

Sollten Sie eine Veranstaltung planen, sprechen Sie uns einfach an. Wir vereinbaren dann – je nach Bedarf – einen Termin mit Ihnen, ggf. direkt am Veranstaltungsort oder in unserem Hause.
Damit Sie schon auf wichtige Fragen unsererseits eine Antwort haben, haben wir einige Checklisten für Sie angelegt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit).
Folgen Sie dazu einfach den Menüpunkten auf der rechten Seite.

Checkliste Allgemein

– Auf- und Abbauzeiten, sowie Zeitpunkte für Proben, Einlass, Beginn und Ende klären
– Lieferwege freimachen
– techn. Anforderungen der Künstler (techn. Rider) weiterleiten
– sind genug Stromanschlüsse vorhanden? Welche bzw. wie weit vom Aktionsbereich entfernt?
– wird evtl. ein Generator inkl.Havarie benötigt?
– Catering für beteiligte Gewerke Auf- und Abbau stellen.
– Beachten Sie, dass es Auflagen für Laser- und Pyroshows gibt und diese u.U. angemeldet werden müssen.
– Machen Sie genaue Ablaufpläne und stellen diese so früh wie möglich allen Beteiligten zur Verfügung.

Checkliste Ton

– welche Art der Beschallung wird benötigt? Tanzveranstaltung? Konzert? Sprachbeschallung?
– welche Signalquellen gibt es –> Mikro, CD, MD, Funkgerät?
– treten Künstler auf –> techn. Anforderungen, Rider weiterleiten
– wie performen die Künstler –> Live, Halb- oder Vollplayback?
– sollten mehrere Künstler Playback auftreten, ist es sinnvoll jemanden abzustellen, der die Medien der Künstler einsammelt,
Spielreihenfolge klärt und Technik stellt.
– bringt jeder Künstler eigene Techniker mit?
– für Tonanlage wird ein separater Stromanschluss benötigt, der keine weiteren Verbraucher (wie Kühlschränke od. Beleuchtung) versorgt.
– Position der Technik (FOH) ist im Zuschauerraum, mittig vor dem Aktionsbereich / Bühne, evtl. Wellenbrecher stellen.
– gibt es besondere gesetzliche Auflagen für den Beschallungspegel am Veranstaltungsort?
– gibt es drahtlose Geräte am Veranstaltungsort, die drahtlose Mikrofonanlagen stören könnten?
– soll die Veranstaltung mitgeschnitten werden?

Checkliste Licht

– hat die Veranstaltung eine „Corporate Identity“ – ein Firmenlogo, dessen Farben wir lichttechnisch aufgreifen sollen?
– möchten Sie das Logo der Veranstaltung / des Veranstalters projizieren?
– Licht frisst Strom!!! –> Viel Licht = viel Strom = mehr Starkstromanschlüsse, mehrere Generatoren.
– sind Traversen/Lichtschienen/Beleuchtungszüge vorhanden? Maximale Belastbarkeit?
– falls nicht: gibt es Hängepunkte an denen wir solche Traversen anschlagen können? Max. Belastung?
– gibt es techn. Anweisungen eines Künstlers für die Beleuchtung?
– bringt Künstler eigene Lichttechniker mit?

Checkliste Video

– für welchen Zweck möchten Sie die Videotechnik einsetzen? Präsentation, Vorführung, Live-Übertragung, Aufnahme?
– welche und wie viele Videoquellen werden benötigt? Kamera, DVD-Player, PC?
– wo möchten Sie das Videosignal zeigen –> Indoor, Outdoor?
– wie groß soll die Darstellung sein?
– besteht die Möglichkeit einen Projektor einzusetzen? Freie Sichtlinie zwischen Beamer und Leinwand erforderlich.
– Rück- oder Aufprojektion?

Checkliste Bühne

– Zufahrt mit einem LKW muss möglich sein.
– Position der Bühne markieren (z.B. Kreide).
– Position der Bühne plus 10m muss zum Zeitpunkt des Aufbaus frei sein.
– Wasseranschluss / Hydrant erforderlich, falls nicht: Feuerwehr!
– je nach Bühnengröße ist ein Stromanschluss schon während des Aufbaus zu stellen.
– sollte Technik aus Organisationsgründen über Nacht auf der Bühne verbleiben, muss eine Bewachung und dauerhafter Strom gestellt werden.
– machen Sie einen Notfallplan für den Fall eines Unwetters. Bühnen dürfen nur bis zu einer bestimmten Windstärke (unsere bis Stärke 8) betrieben werden.